Bootstransporte - Handbuch für Versandkunden

Aktualisiert am

Dank uShip sind Abenteuern mit Ihrem vertrauten Boot keine Grenzen gesetzt. Egal ob Sie ein Renn- oder Segelboot zu transportieren haben - wir machen die Buchung zum Kinderspiel. Für ein erfolgreiches Erlebnis folgen Sie ganz einfach diesen Schritten.

Vor der Buchung

Beginnen Sie die Planung Ihres Bootstransportes mindestens einen Monat im Voraus. Sie brauchen Zeit für die Recherche, um einen Anhänger zu erwerben und Ihr Boot für den Transport vorzubereiten.

Wählen Sie den besten Transportdienstleister - nicht den günstigsten. Es ist sehr verlockend den niedrigsten Gebotspreis zu wählen, wenn es jedoch um Ihr Boot geht sollten Sie wirklich sicher stellen, dass die Firma fachkundig und erfahren ist.

Geben Sie akkurate Abmessungen für einen exakten Kostenvoranschlag an. Ihr Transportdienstleister wird benötigte Ausrüstung und andere Gebühren in sein Gebot inkludieren. Falsche Abmessungen können zu Extragebühren bei der Abholung oder sogar kurzfristigen Stornierungen führen.

Erstellen Sie einen detaillierten Transportauftrag. Erwähnen Sie spezielle Bedürfnisse. Stellen Sie Anfahrten für Abhol- und Lieferadressen zur Verfügung. Inkludieren Sie genügend Fotos. Notieren Sie bereits vorhandene Schäden.

Wählen Sie einen Transportdienstleister mit Frachtversicherung. Erkundigen Sie sich über zusätzliche Versicherung für extra Schutz.

powerboats_desktop1x.png

Nach der Buchung

Sollten Sie etwas von Ihrem Boot abmontieren, machen Sie Fotos davon. Dies könnte beim Wiederaufbau des Boots eine gute Referenz sein.

Reinigen Sie die Außenseite Ihres Boots und inspizieren Sie diese für bereits vorhandene Schäden. Es ist äußerst wichtig aktuelle Fotos vom Zustand Ihres Boots vor der Abholung zu haben. Diese können bei dem unwahrscheinlichen Fall von Schadensersatzstreitigkeiten sehr nützlich sein.

Schützen Sie Ihr Boot vor äußeren Einflüssen. Schließen und sichern Sie Luken und versiegeln Sie undichte Stellen, um Wasserschäden zu vermeiden. Verriegeln und versiegeln Sie Kabinenfenster von außen. Leeren Sie Benzin- und Wassertänke und entfernen Sie alle Stöpsel von Abflüssen. Bei einem Transport im Winter sollten Sie zusätzlich Flüssigkeiten von allen Wassersystemen, Pumpen und Klimaanlagen entfernen.

Sichern Sie lose Gegenstände. Die meisten Transportdienstleister erlauben lose Gegenstände nicht, da diese eine Gefahr darstellen. Sollten Sie Ihr Eingentum nicht ordnungsgemäß sichern, haften Sie für eventuelle Schäden. Entfernen Sie Zubehör und überstehende Objekte von Ihrem Boot. Diese müssen sicher verpackt und verstaut werden.

Beachten Sie die Dimensionen Ihres Boots. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hafen einen Platz mit genügend Spielraum anbietet. Sollten Teile, wie Überrollbügel oder Flybridge die normalen Maße überschreiten, müssen diese eventuell abmontiert, verpackt und sicher verstaut werden.

Was Sie von Ihrem Transportdienstleister erwarten können. Setzen Sie sich schnellstmöglich mit Ihrem Transportdienstleister in Verbindung, um die Details des Transportes abzuklären.

Prüfen Sie den von Ihrem Transportdienstleister angebotenen Versicherungsschutz vor Abholung. Sie können selbstverständlich eine Kopie des Versicherungszertifikats anfordern. Lesen Sie die Details der Police und stellen Sie Fragen die dabei auftauchen.

Schützen Sie Ihr Boot vor Diebstahl. Es ist generell anzunehmen, dass Diebstahl kein Grund zur Sorge ist, wenn Sie sich gut kundig gemacht und mit einem hervorragenden Transportdienstleister auf uShip gebucht haben. Dennoch leben wir nicht in einer perfekten Welt, deshalb ist es wichtig, dass Sie wissen wie Sie sich schützen können. Die meisten Versicherungen decken Diebstähle ab, jedoch sollten Sie Ihre Police diesbezüglich gründlich durchlesen.

Bereiten Sie Ihr Boot für den Transport vor. Konsultieren Sie Ihren Hafen bezüglich spezieller Instruktionen. Entfernen Sie Batterien und sichern Sie alle Kabel. Elektronische Geräte und Anker sollten ebenfalls entfernt werden. Polstern und sichern Sie die Kabine, Schlauchboote, Scheiben und Plexiglass. Verschließen Sie die Kabine und verstauen Sie den Schlüssel für den Transport. Wenn Sie nicht in der Lage sind Ihr Boot vorzubereiten, kontaktieren Sie einen Hafen für qualifizierte Fachkräfte. Die Inspizierung eines lizenzierten Experten ist empfehlenswert.

Bei der Vorbereitung eines Segelboots sieht es oft so aus, als dass der Kiel vom Schiffskörper getrennt ist. Dies können jedoch lediglich leichte Dichtungs- oder Farbrisse sein. Sichern Sie den Mast separat vom Boot auf dem Anhänger. Polstern Sie das Segelboot mit Decken oder ähnlichem, um Kratzer und Risse während des Transports zu vermeiden.

Bei der Vorbereitung eines Holzboots, schüzen Sie dieses vor dem Austrocknen, indem Sie es mit Leinsamöl einstreichen. Ziehen Sie in Betracht das Boot in einer speziellen Wiege zu transportieren, um das Gewicht besser ausgleichen zu können.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht jederzeit unsere Hilfe-Sektion zu durchstöbern oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice hier.

Waren diese Informationen hilfreich?