Motorradtransporte - Handbuch für Transportdienstleister

Aktualisiert am

Motorräder sind exzellente Fracht für erfahrene Transportdienstleister. Wie alle Transporte weisen sie jedoch Ihre eigenen Risiken und Herausforderungen auf. Dieses Handbuch soll Ihnen eine Hilfe für einen sicheren und erfolgreichen Motorradtransport sein!

Vor der Buchung

Stellen Sie sicher, dass Sie über die richtige Ausrüstung verfügen. Ist das Motorrad fahrtüchtig? Ist es modifiziert? Hat der Versandkunde spezifisch um einen geschlossenen Transport gebeten? Haben Sie alle nötigen Gurte zur Befestigung? Bereiten Sie sich stets professionell auf jede Situation vor.

Inkludieren Sie alle Ausgaben in Ihr Gebot. Befinden sich Mautstellen auf der Strecke? Müssen Sie spezielle Ausrüstung anmieten, um ein modifiziertes Motorrad transportieren zu können? Kalkulieren Sie diese Extrakosten zu Ihrem Gebot hinzu. Versandkunden sollten nach der Buchung keine weiteren Kosten erwarten.

Beachten Sie Zeitfenster. Motorräder werden meist zu speziellen Anlässen oder Reisezwecken transportiert. Beachten Sie, ob die vom Versandkunden angegebenen Daten flexibel sind und stellen Sie vor der Buchung sicher, dass Sie diese zufriedenstellend einhalten können.

motorcycles-mopeds_desktop1x.png

Nach der Buchung

Kontaktieren Sie Ihren Versandkunden und halten Sie die Kommunikation aufrecht. Jeder liebt sein Motorrad und dieses soll in der Regel schnellstmöglich transportiert werden. Im großen und ganzen verdauen Kunden Unvorhersehbares (wie Schäden, Verspätungen, usw.) besser, wenn Sie professionell, präzise und regelmäßig kommunizieren.

Sammeln Sie alle Abhol- und Lieferinformationen vor Ankunft ein. Zum Beispiel: verfügbare Zeiten/Öffnungszeiten an den Standorten, Kontaktinformationen, spezielle Zugangsinformationen und geplante Zahlung bei Lieferung.

Schützen Sie sich vor Schadensansprüchen von bereits vorhandener Schäden. Machen Sie Fotos von dem Motorrad bei Abholung und lassen Sie Ihren Kunden oder eine Vertretung bei Abholung und Lieferung einen Ladeschein unterschreiben.

Bitten Sie Ihren Kunden darum, das Motorrad für einen sicheren Transport vorzubereiten. Ihr Kunde sollte die Reifen aufgepumpt, die Batterie aufgeladen, den Tank ein Viertel aufgefüllt und jegliche undichten Stellen repariert haben.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht jederzeit unsere Hilfe-Sektion zu durchstöbern oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice hier.

Waren diese Informationen hilfreich?